Einladung 26. April 2018

Liebe Mitglieder Hamburger Wohnungsgenossenschaften,
liebe Interessierte,

am 22.03.2018 haben wir die Ziele und Schwerpunkte der Initiative weiter geklärt. Dabei wurde diskutiert, welche Ansätze für Vernetzung und Aktivierung Genossenschaft von Unten Hamburg (GvUHH) verfolgen kann, vor allem um Genossenschaftsmitglieder, die keine akuten Anliegen haben, für die Auseinandersetzung mit dem Genossenschaftsgedanken zu interessieren.

Zur Sprache kam die Veranstaltungsreihe der Baugenossenschaft Bergedorf-Bille mit dem Titel „Bergedorf-Bille im Gespräch“. Wie ein Teilnehmer erläuterte, möchte der Vorstand mit den Mitgliedern ins Gespräch kommen und Anregungen für Verbesserungen sammeln. Ein anderer Teilnehmer berichtete, dass die erste Veranstaltung vor allem von älteren Mitgliedern der Genossenschaft besucht wurde, die keine kritischen Anmerkungen hatten. Es kam der Gedanke auf, als Initiative an Genossenschaften, die solche Bemühungen unternehmen, heranzutreten, und hier Unterstützung anzubieten.

Herr Dr. Bosse berichtete von seinem Gespräch mit Frau Dr. Beuerle vom VNW, die GvUHH zu Gespräch und Austausch eingeladen hat. Herr Dr. Bosse ist mit Frau Dr. Beuerle so verblieben, dass sich GvUHH meldet, sobald die Initiative eigene Vorschläge erarbeitet hat, die eine Diskussionsgrundlage bilden können.

Es wurde deutlich, dass die inhaltliche Arbeit an relevanten Themen, wie sie in den Arbeitsgruppen definiert wurde, jetzt zu erfolgen hat. In diesem Sinne sind alle Mitglieder von GvUHH aufgefordert, sich in den Arbeitsgruppen zu beteiligen. Melden Sie sich im Forum an und entwickeln Sie gemeinsam das Profil der Initiative.

Nach wie vor sind alle interessierten Mitglieder Hamburger Wohnungsgenossenschaften eingeladen, sich bei GvUHH zu engagieren und am nächsten Treffen am 26.04.2018 teilzunehmen!

Weitere Informationen erhalten Sie gerne per Mail an r.bosse@mieterverein-hamburg.de.

Herzliche Grüße,

Dr. Rolf Bosse

für Genossenschaft von unten Hamburg

Einladung 26. April 2018

Das könnte dir auch gefallen