Einladung

zum Vernetzungstreffen der Initiative Genossenschaft von unten Hamburg

am 17.05.2018 um 17:50 im Konferenzraum des Mieterverein zu Hamburg

Beim Strohhause 20, 20097 Hamburg

 

Liebe Mitglieder Hamburger Wohnungsgenossenschaften,
liebe Interessierte,

das nächste Treffen der Initiative „Genossenschaft von unten Hamburg“ findet am Donnerstag, 17. Mai, ab 17.50 Uhr in der Hauptgeschäftsstelle des Mietervereins zu Hamburg, Beim Strohhause 20, statt. Auf der Tagesordnung steht neben einem Kurzreferat zum Thema „Rechte und Pflichten als Genossenschaftsmitglied“ die Weiterentwicklung der Arbeitsgruppen. Die Mitglieder der Initiative arbeiten in Kleingruppen zu folgenden Themen: Mitbestimmung, Vernetzung/Aktivierung, Genossenschaftsrecht, Grundlagen der Genossenschaftsidee, Selbstdarstellung der Wohnungsgenossenschaften, transparente Abläufe und Nutzungsentgelte.

Die Initiative „Genossenschaft von unten Hamburg“ hat sich im Oktober 2017 nach Berliner Vorbild und mit Unterstützung des Mietervereins zu Hamburg gegründet. Die Mitglieder sind Mieter von Genossenschaftswohnungen. Sie treffen sich regelmäßig, um sich auszutauschen, gemeinsam Missstände aufzuzeigen und sich für mehr Mitbestimmung und Transparenz in Hamburgs 30 Wohnungsbaugenossenschaften einzusetzen. Ziel der Initiative ist es, die Genossenschaftsidee zu sichern, zu bewahren und auszubauen.

Weitere Mitglieder sind willkommen!

Weitere Informationen erhalten Sie gerne per Mail an r.bosse@mieterverein-hamburg.de.

Herzliche Grüße,

Dr. Rolf Bosse

für Genossenschaft von unten Hamburg